Die Welker-Stiftung

Die Welker-Stiftung, Duisburg, wurde errichtet als testamentarisches Vermächtnis des im Jahre 1962 verstorbenen Dr. h.c. Johann W. Welker und seiner Frau Dora, geb. Langen. Johann Welker leitete mehr als zwei Jahrzehnte als Generaldirektor die Firma Haniel & Cie, Duisburg-Ruhrort.

Die Stiftungsziele lagen ursprünglich im sozialen Bereich, insbesondere in der Fürsorge für ältere Menschen. Die Erhaltung und Gestaltung des Sozialwesens aber ist abhängig von der wirtschaftlichen Kraft und dem Wohlstand der Gesellschaft. Diese beruhen in Deutschland in hohem Maße auf den Erfolgen in Wissenschaft und Forschung, umgesetzt durch die Leistungsbereitschaft und das Können möglichst vieler. Nicht zuletzt deswegen war Johann Welker auch ein großer Förderer des Stifterverbands für die deutsche Wissenschaft. Aus diesem Grund wurden 2006 durch eine Satzungsänderung die alten Förderziele ergänzt um die neuen Wissenschaft und Forschung, Bildung und Ausbildung.

In diesem Sinne liegen die neuen Schwerpunkte in der Förderung von

  • Begabten, insbesondere des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • innovativen Projekten in Schule und Ausbildung
  • neuen Studiengängen
  • Untersuchungen zur Bedeutung von Werten und religiöser Bildung in Politik und Gesellschaft
  • Forschungen zur Struktur der Familie und ihrer Bedeutung für die Zukunft unserer Gesellschaft

 

Die Stiftung ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen.

Impressum